Inhalt

Abfallentsorgung

Nach den geltenden landesgesetzlichen Regelungen ist die Gemeinde Schwalmtal Ansprechpartner für alle Fragen der Abfallentsorgung mit Ausnahme der „gelben Tonne / des gelben Sacks“.

Die Leistungen der Gemeinde umfassen:

  • die Restmüllabfuhr (graue Tonne),
  • die Bio-Abfuhr (braune Tonne),
  • die Abfuhr von Bio-Strukturmaterial (Bündelsammlung / Einsammlung der Weihnachtsbäume),
  • die Sperrmüllabfuhr,
  • die Einsammlung von Elektro-Grossgeräten,
  • die Abfuhr von Altpapier und Kartonage (blaue Tonne)
  • sowie die Erfassung von Sonderabfällen über das Schadstoffmobil.

Zuständigkeiten

Die Mitarbeiterinnen des Bürgerservice stehen Ihnen zu allen oben genannten Themen sowohl persönlich als auch unter der Rufnummern 02163/946-400 gerne zur Verfügung.

Für die Abfuhr der „gelben Tonne / des gelben Sacks“ ist die EGN mbH zuständig.
Kostenlose Rufnummer: 0800 / 2010505
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.egn-gelbersack.de

Gebühren:

Die Gemeinde Schwalmtal erhebt für alle oben genannten Entsorgungsleistungen eine Einheitsgebühr, die sich nach der Personenzahl im Haushalt bzw. nach der Größe des zur Verfügung gestellten Restmüllgefäßes richtet.

Nach der Abfallentsorgungssatzung der Gemeinde Schwalmtal wird jedem Haushalt pro zugehörige Person standardmäßig ein Restmüllvolumen von 40 l bei 14-tägiger Leerung zur Verfügung gestellt. Diese Berechnungseinheit wird im jährlichen Steuerbescheid auch als „Einwohnergleichwert (EGW) bezeichnet.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, das nächst kleinere Gefäß zu wählen und hierdurch die Höhe der zu entrichtenden Gebühr zu verringern. Gebührenänderungen können jeweils frühestens zum nächsten Monat nach Mitteilung durch den Grundstückseigentümer wirksam werden.

Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle unter "Müllgefäßverwaltung"

Müllgefäßverwaltung

Anzahl Personen
im Haushalt
übliche
Tonnengröße
 EGW
Optionale
Tonnengröße
EGW
1 1 x 80 l 1,5 1 x 60 l 1
2 1 x 80 l 2 1 x 60 l 1,5
3 1 x 120 l 3 1 x 80 l 2
4 - 6 1 x 240 l 4 - 6 1 x 120 l 3
7 - 9 1 x 240 l und
1 x 120 l
7 - 9 1 x 240 l

6
 

*EGW = Einwohnergleichwert

Bei in der Tabelle nicht aufgeführten Personenzahlen sowie in evtl. Sonderfällen helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Schwalmtaler Bürgerservice gerne weiter.

Die zu entrichtende Gebühr ergibt sich aus dem Einwohnergleichwert gemäß Tabelle, multipliziert mit dem aktuellen Gebührensatz von derzeit 70,80 € /EGW.

Zusätzliche Entsorgung

Gelbe Säcke gratis
Graue Säcke

2,50€/Sack

Windelsäcke (eine Rolle/Person)

gratis
Braune Säcke 3,00€/Sack

 

Sonderabfälle/Schadstoffe

Schadstoffmobil

Leuchtstoffröhren, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, säurehaltige Reinigungsmittel, und andere Schadstoffe aus Privathaushalten gehören nicht in den Hausmüll.

Die Entsorgung dieser Stoffe erfolgt in einem 3-monatigen Turnus über das Schadstoffmobil der Firma EGN. 

Haltestellen des Schadstoffmobils:

  • Amern: Parkstreifen/Dorfweiher 09.00 - 10.30 Uhr
  • Waldniel: Parkplatz Lange Straße 10.45 - 12.15 Uhr

Die Schadstoffe dürfen nicht unbeaufsichtigt an den Haltestellen des Schadstoffmobils abgestellt werden!

Schadstoffsammelstelle

Ausgehärtete Dispersions-Wandfarbe und Altmedikamente gehören in die graue Tonne.
Altbatterien müssen vom Handel im Rahmen der Produktverantwortung zurückgenommen werden. Größere Schadstoffmengen können jederzeit entsorgt werden bei der Schadstoffsammelstelle auf dem Gelände des Entsorgungsstandortes Viersen, Hindenburgstraße 160

Mo-Fr 7-17 Uhr
Sa 7-13 Uhr

Die Schadstoffannahme erfolgt am Entsorgungsstandort Viersen nur gegen Entgelt.

Sperrmüll

Die Entsorgung des Sperrmülls erfolgt zurzeit über die Firma EGN mbH.
Sperrmüll können Sie unter der Telefonnummer 02162/3764000 oder unter folgenden Link anmelden :

Sperrmüll anmelden

Weitere Informationen:

Die Menge je Haushalt und Abfuhr ist auf 3 m³ beschränkt. Größere Mengen sind per gewerblicher Entsorgung (Container usw.) zu beseitigen.Ansonsten gilt für Sperrmüll:

  • er muss sperrig sein, darf also nicht in eins der vorhandenen Sammelgefäße (also im Normalfall in die Restmülltonne) passen.
  • Bitte Glas und Spiegel entfernen!
  • Material aus Umbauten, Abbrüchen, Renovierungen (auch keine Fenster, Türen, Waschbecken und andere Sanitärkeramik) oder Haushaltsauflösungen wird bei der Sperrmüllabfuhr nicht mitgenommen.

Bestehen Zweifel, so helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Anmelde-Hotline der Firma EGN gerne weiter.

Responsibility