Inhalt

Die Dame und der Vagabund (Aristocats)

Aristocats

Das Stück spielt in und um die französische Hauptstadt PARIS und basiert auf der bekannten Geschichte über die vornehme Katzendame Duchesse, die zusammen mit ihren Kindern Marie, Bijou und Toulouse vom bösen Butler Edgar entführt wird.

Edgar will nämlich verhindern, dass die Katzen statt seiner den riesigen Besitz von Madame Adelaide erben.

Für die Idee zu dieser Geschichte gab es sicherlich mehrere reale Vorlagen.  Man erinnere sich, dass auch Karl Lagerfeld seine Katze Choupette zur Millionenerbin machte
Bei seinem Vorhaben wird Edgar durch zwei Hunde, Napoleon und Lafayette, gestört und lässt die Katzen mutterseelenallein irgendwo im Nirgendwo zurück. Duchesse und ihre Kinder begegnen nun dem Straßenkater und Vagabunden Thomas O'Malley, der sie unter allerlei Gefahren und mit Unterstützung durch einige Gänse nach Paris zurückbringt.
Natürlich verliebt sich der charmante Strolch in die schöne Katzendame.

Als der böse Edgar merkt, dass die Katzen zurückgekommen sind, holt er zum letzten Schlag aus. Aber er hat seine Rechnung ohne die Hunde Napoleon und Lafayette, den Mäusedetektiv Roquefort, seine drei Engel und alle Straßenkatzen von Paris gemacht....

Bereits vor 30 Jahren hat die Theater AG des St.Wolfhelm Gymnasiums  Die Dame und der Vagabund“ an gleicher Stelle aufgeführt.

Die Inszenierung von 2022 bietet zwar viel Neues, ist aber auch bewusst als Erinnerung an 1992 angelegt. Das zeigt sich besonders in der Besetzung der Hauptrollen:
Duchesse, Thomas O’Malley, Madame Adelaide, Butler Edgar und der Hund Napoleon werden von ebendenselben Schauspielern verkörpert wie vor 30 Jahren. Und eines der kleinen Katzenkinder hat die Rolle von seiner Mutter „geerbt“, die ihrerseits nun als Gans über die Bühne watschelt.

Typisch für die Theater AG ist, dass es eine ganze Reihe junger und jüngster Darsteller gibt. Ihnen zur Seite stehen die „Oldtimer“, die erfahrenen "alten Hasen", denen die Bühne der Achim-Besgen-Halle längst eine zweite Heimat geworden ist.
Vielleicht dient die TheaterAG des Gymnasiums St. Wolfhelm interessierten und begabten Nachwuchsspielern – genau wie ihren Vorgängern, die man heute auf Bühnen, im Kino oder im Fernsehen bewundern kann – als Sprungbrett in die Welt des großen Theaters.

Aristocats
So erlebte eine kleine Zuschauerin die Liebesszene im Mondlicht zwischen der Dame Duchesse und dem Vagabunden Thomas O`Malley.
Eine rührende Fanpost: schöne Erinnerung an 1992 und Verpflichtung für 2022.

Termine & Tickets

Freitag 09.12.2022 um 19.30 Uhr
Samstag 10.12.2022 um 17.00 Uhr
Sonntag 11.12.2022 um 15.00 Uhr

Erwachsene: 10 €  /  Kinder/Schüler: 5 €
Karten können vorbestellt werden unter: alexandra.vahlhaus@gemeinde-schwalmtal.de
Ausgabe und Bezahlung an der Abendkasse

Details zu dieser Veranstaltung
Datum
Ort
Achim-Besgen-Halle
Turmstraße 2
41366 Schwalmtal
Kategorie
Theater