Inhalt

Theateraufführung zum Thema Demenz: "Du bist meine Mutter"

Darstellerin des Theaterstücks, Foto von Elfie Nohl

Aus dem Inhalt
„Kennen wir uns denn?“ „Du bist meine Mutter.“

Die Frage stellt eine alte Frau an eine ihr unbekannte jüngere Frau. Die Antwort gibt eine Tochter ihrer Mutter. Und die Mutter beginnt ihre Tochter zu kennen. Ein normaler Sonntag im Leben einer jungen Frau: Sie besucht ihre Mutter im Pflegeheim. Auf den ersten Blick nichts Weltbewegendes. Dennoch sind unter der Oberfläche die großen Themen spürbar: Liebe, Verantwortung, ungelebtes Leben, Einsamkeit.

Ohne Distanz und doch mit Leichtigkeit, hin- und hergeworfen zwischen Komik und Melancholie erzählt das Stück vom Leben und langsamen Sterben. Ein leises, mit behutsamer Ironie getupftes Stück über das Altern und die gewandelten Beziehungen zwischen Eltern und ihren Kindern. Es zeigt, was trotz des stetigen Verlusts der Erinnerung und der eigenen Geschichte bleibt.

Das Ein-Personen-Stück von Joop Admiraal, seit der Uraufführung 1981 mittlerweile einer der meistgespielten Theatermonologe, war Stück des Jahren 1983/84 und erhielt 1994 in Dortmund den 1. Preis „Theaterzwang“ beim 6. Festival Freie Theater.

Regie: Bernd Rieser / Schauspielerin: Gisela Nohl / Körperarbeit: Petra Eischeid



Einlass:
19.30 Uhr

Vorverkauf:
12,00 € - Hanna Poral, An Haus Clee 21, Schwalmtal, Tel. 02163/31868
Elfie Nohl, Pescher Str. 237, 41065 Mönchengladbach, Tel:. 02161/9929315

 

Daten zu dieser Veranstaltung auf einen Blick

Überspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails

Sparte:
Theateraufführungen
Datum:
08.10.2011 bis 08.10.2011
Zeit:
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter:
Elfie Nohl, Pescher Str. 237, 41065 Mönchengladbach Tel.: 02161/9929315
Ort:
Kath. Pfarrheim Waldniel, Schulstr. 13, 41366 Schwalmtal

Größere Kartenansicht

Zurückspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails