Inhalt

Theater mini-Art „Das Schutzengelhaus“

Das Theater mini-art präsentiert zum Gedenktag an die Opfer der NS-Zeit eine theatrale Collage zum Thema „Kinder-Euthanasie" im Nationalsozialismus - am Beispiel der ehemaligen Kinderfachabteilung Waldniel-Hostert. Regisseur Rinus Knobel hat "Das Schutzengelhaus" als Collage angelegt, es gibt Videoeinspielungen, Schrift erscheint auf den Wänden, wie jene Sätze, in denen Hitler über das unwerte, behinderte Leben fabuliert. Themen des Dritten Reichs sind nie leichte Kost, aber auch dieses dunkle Kapitel Deutscher Geschichte gehört zu Schwalmtal und wirft Licht auf die Dinge, die heute keiner mehr sehen möchte und derer dennoch gedacht werden sollte. Crischa Ohler und Sjef van der Linden, von mini-art, nennen es "Spurensuche aus Dokumenten und Fiktion". Die Spielszenen, die Puppen und die Videos, die Stimmen wachsen dann zu einem Ganzen zusammen. Ein bedrückendes wie unbedingt sehenswertes Ganzes.

Freier Eintritt - 10 Uhr für Schüler ab 14 Jahren/Schulveranstaltung - 18 Uhr Abendvorstellung offenes Publikum

Schutzengelhaus

 

Daten zu dieser Veranstaltung auf einen Blick

Überspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails

Sparte:
Theater
Zielgruppe:
Erwachsene, Jugendliche
Datum:
24.01.2020 bis 24.01.2020
Ort:
Achim-Besgen-Halle, Turmstraße 2, 41366 Schwalmtal

Größere Kartenansicht

Zurückspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails