Inhalt

Wildbienen, Schmetterlinge und Co.

Die Gemeinde Schwalmtal hat mit der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft das Projekt zur nachhaltigen Förderung der biologischen Vielfalt ins Leben gerufen.
Auf einer Gesamtfläche von zwei Hektar werden im September/Oktober 2020 Blühstreifen mit mindestens 6 Metern Breite entlang von Wirtschaftswegen angelegt.
Insgesamt entstehen rund 22.500 m² blühende Flächen in der Gemeinde. Diese bleiben fünf Jahre lang erhalten und bilden somit dauerhaften Lebensraum für Wildbienen, Schmetterlinge und Co.
Am Projekt nehmen insgesamt sechs ortsansässige Landwirte teil, die sowohl die Einsaat als auch die jährliche Bearbeitung zum Winter übernehmen.
Die Gemeinde Schwalmtal, so Bürgermeister Michael Pesch, möchte die Landschaft langfristig aufwerten und somit direkt vor Ort den Naturschutz fördern.
Weitere Informationen sind online abrufbar unter www.rheinische-kulturlandschaft.de.
Blühstreifen