Inhalt

Verschiedene Bebauungsplanverfahren

Bebauungsplan Am/38 „Pastorskamp“

Der Rat der Gemeinde Schwalmtal hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2020 beschlossen, die Behörden, Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden und die Öffentlichkeit in dem Bebauungsplanverfahren Am/38 „Pastorskamp“ zu beteiligen.

Das Ziel der Planung besteht darin, die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung eines Baugebietes zu schaffen. Es soll ein attraktives Wohnflächenangebot für die zukünftige Entwicklung der Ortslage Dilkrath entstehen.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt in der Zeit vom 25. Juni 2020 bis einschließlich 27. Juli 2020 im Fachbereich Planung, Umwelt und Verkehr, Zimmer 210 des Rathauses Markt 20, 41366 Schwalmtal.

https://www.schwalmtal.de/de/dienstleistungen/aktuelle-planverfahren/

 

Bebauungsplan Wa/70 „Gewerbe- und Logistik-Park ehemaliges Rösler-Drahtwerk“

Der Rat der Gemeinde Schwalmtal hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2020 die Auslegung des o. g. Bebauungsplanes beschlossen.

Das Ziel der Planung besteht darin, durch die Ansiedlung von Logistik- und Gewerbebetrieben die vorhandenen Brachflächen zu Revitalisieren und die mit Bodenverunreinigungen belasteten Flächen durch Versiegelung zu sichern.

Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Wa/70 „Gewerbe- und Logistik-Park ehemaliges Rösler-Drahtwerk“ erfolgt in der Zeit vom 25. Juni 2020 bis einschließlich 06. August 2020 im Fachbereich Planung, Umwelt und Verkehr, Zimmer 210 des Rathauses Markt 20, 41366 Schwalmtal.

https://www.schwalmtal.de/de/dienstleistungen/aktuelle-planverfahren/

Leider wird in Facebook-Einträgen bzw. Postwurfsendungen zu diesem Thema dargestellt, dass ein Anruf bei der Gemeinde reicht, um über den Abfahrtsverkehr des Güterverkehrs abzustimmen und dieses protokollieren zu lassen.

Um eine sachgerechte Abwägung in den politischen Gremien zu ermöglichen, ist es jedoch erforderlich, dass diese Anregungen und Bedenken schriftlich vorgetragen werden. Dies kann auch per Email oder zur Niederschrift bei den zuständigen Sachbearbeitern erfolgen.

 

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus ist das Rathaus der Gemeinde Schwalmtal bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Daher wird zu Ihrem eigenen Schutz geraten, die Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Schwalmtal einzusehen. (www.schwalmtal.de à Dienstleistungen A-Z à Planverfahren)

Wenn Sie dennoch während der vorstehenden Dienststunden persönlich im Rathaus von Ihrem Recht auf Einsichtnahme Gebrauch machen möchten, bitten wir Sie Frau Gerhards (Tel.: 02163 946-157, eMail: anne.gerhards@gemeinde-schwalmtal.de) oder Herrn Claßen (Tel. 02163 946-129, eMail: heinz-willi.classen@gemeinde-schwalmtal.de) während der Dienststunden zu kontaktieren und einen konkreten Termin zu vereinbaren.