Inhalt

Verhinderung des Artensterbens

An vielen Stellen der Gemeinde wird es im nächsten Jahr bunt blühen. An Ackerrändern werden sechs Meter breite Blühstreifen in Kooperation mit der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft und den hiesigen Landwirten entstehen. Blühstreifen mit Klatschmohn, Kornblume und anderen Wildpflanzen sollen Insekten Heimat bieten und zum Überleben und zum Arterhalt beitragen. Auch Vögel finden hier ausreichend Nahrung. Zudem bieten mehrjährige Blühreien Lebens- und Rückzugsorte für Hasen und Rehe.
Tipps für einen insektenfreundlichen Garten finden Sie in den unten stehenden Links.

http://www.bluehende-landschaft.de/nbl/nbl.handlungsempfehlungen/index.html
https://www.rheinische-kulturlandschaft.de/themen-projekte/umweltbildung/biologische-vielfalt-in-der-beruflichen-bildung-fokus-gruene-berufe/

Weiterführende Downloads