Inhalt

Umstellung der Hallenbeleuchtung in der Großturnhalle Dülkener Straße auf hocheffiziente LED-Technik

Die Gemeinde Schwalmtal hat in den Sommerferien die Hallenbeleuchtung der Großturnhalle Dülkener Straße auf hocheffiziente LED-Technik umgestellt. Die Kosten belaufen sich auf rd.
45.000 €. Hierzu gewährt das Bundesumweltministerium im Rahmen der Förderung des Klimaschutzes eine Zuweisung von 30 %. Die Abwicklung des Zuschusses erfolgte über den Projektträger Jülich (PTJ).

Die Beleuchtung in Sporthallen verlangt ein hohes Maß an Flexibilität und Widerstandsfähigkeit, denn Wettkampf- und Trainingssituationen verschiedener Sportarten brauchen ideale Lichtverhältnisse. Die ballwurfsicheren Leuchten sind schlag- und stoßfest, sparsam und pflegeleicht. Dank ihrer Abstrahlcharakteristik und Blendfreiheit garantieren die eingebauten Leuchten auch bei schnellen Ballsportarten oder Turnübungen bestes Licht. Mit dem vorhandenen Lichtmanagementsystem kann die eingesetzte Lichtmenge durch dimmbare Leuchten dem Bedarf angepasst und dadurch Energieeinsparungen erzielt werden. Die Beleuchtung passt sich an vorhandenes Tageslicht an und schaltet sich bei Abwesenheit automatisch aus. Der Betrieb im gedimmten Zustand wirkt sich entsprechend positiv auf die Lebensdauer der Leuchten aus.

Durch diese Investition erzielt die Gemeinde eine jährliche Stromeinsparung von rd. 80.000 kWh, dies entspricht rd. 87 % gegenüber dem alten Leuchtsystem. Die CO2-Einsparung über die gesamte Lebensdauer der LED-Leuchten beträgt rd. 942 t. Die Investitionskosten sind bereits nach rd. 2,5 Jahren amortisiert.

Hallenbeleuchtung

 

Ansprechpartner

Ulrich Liebens

Telefon:
02163/946-113
E-Mail:
ulrich.liebens@gemeinde-schwalmtal.de
Details:
Details zu Ulrich Liebens