Inhalt

„Stadtradeln“ auch Schwalmtal geht in die nächste Runde - Fahrrad-Aktion im ganzen Kreis Viersen

Stadtradeln

(Foto: BM Michael Pesch, BM Karl-Heinz Wassong, BM Frank Gellen)

 

„Stadtradeln" heißt es in diesem Frühjahr im gesamten Kreis Viersen - und das bereits zum dritten Mal. Vom 25. Mai bis 14. Juni beteiligen sich alle neun Städte und Gemeinden an der bundesweiten Aktion des Klima-Bündnisses. „Das Interesse am Stadtradeln ist im Kreis Viersen gestiegen", sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Ich hoffe, dass auch in diesem Jahr wieder viele Bürgerinnen und Bürger auf das Auto verzichten und mit dem Fahrrad unterwegs sind."
Im Aktionszeitraum geht es darum, so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Schulklassen, Vereine, Organisationen und Unternehmen sind aufgerufen, sich einem bestehenden Team anzuschließen oder eigene Teams zu gründen. Bereits zwei Personen reichen dafür aus. Jeder, der sich auf der Homepage https://www.stadtradeln.de/schwalmtal registriert, ist dabei.
„Das ist eine tolle Werbung für den fahrradfreundlichen Kreis Viersen", sagt Andreas Budde, Technischer Dezernent des Kreises Viersen.
Die Aktion soll ermuntern, im Alltag und besonders auf kurzen Strecken häufiger auf das Rad umzusteigen. Dadurch werden Staus vermieden und die Parkplatzsuche entfällt, genauso wie die Kosten beispielsweise für Kraftstoff. Die Radler leisten außerdem einen Beitrag zum Klimaschutz und steigern die eigene Fitness.

Am Sonntag, dem 9. Juni 2019, unterstützen die Bürgermeister der drei Westkreisgemeinden Brüggen (Herr Gellen), Niederkrüchten (Herr Wassong) und Schwalmtal (Herr Pesch) bei einer gemeinsamen Radtour die Aktion Stadtradeln. Die Radtour beginnt an der Gastronomie "Am Heidweiher" führt über Niederkrüchten-Overhetfeld und endet in Brüggen beim Pfingsfest.
Nähere Infos zum Ablauf folgen.

So funktioniert Stadtradeln

Während des Aktionszeitraums tragen die Teilnehmer alle mit dem Rad oder E-Bike zurückgelegten Kilometer in einen Online-Radelkalender ein. Dies schafft Vergleichbarkeit, aber auch Konkurrenz. Außerdem ermöglicht der Radelkalender die Teilnahme an der Verlosung des Bundeswettbewerbs.
Die Teilnehmer sammeln die Kilometer nicht für sich allein, sondern in beliebig zu gründenden Teams. Über die gemeinsam erradelten Kilometer treten die Gruppen gegen andere Teams aus der eigenen Kommune an und mit der eigenen Stadt oder Gemeinde gegen die deutschlandweit mehr als 550 Teilnehmerkommunen.
Bei Fragen können Sie sich gerne an Alexandra Vahlhaus wenden: e-Mail: alexandra.vahlhaus@gemeinde-schwalmtal.de wenden.

Ansprechpartner

Alexandra Vahlhaus

Telefon:
02163/946-201
E-Mail:
alexandra.vahlhaus@gemeinde-schwalmtal.de
Details:
Details zu Alexandra Vahlhaus