Inhalt

Worte des Bürgermeisters zur Corona-Krise

 

Drastische Todeszahlen in Italien – Ausgangssperren in Spanien, Belgien und Frankreich – erhebliche Einschränkungen auch in Deutschland! Die Coronavirus-Pandemie erinnert an einen Katastrophenfilm aus dem Fernsehen und hat uns in Deutschland, in Europa, ja in der ganzen Welt fest in der Hand. Das ist eine außergewöhnliche Herausforderung, wie sie wahrscheinlich keiner von uns in dieser Form schon einmal erlebt hat. Wie Angela Merkel in ihrer Fernsehansprache sagte: Die Situation ist ernst. Für jeden von uns, auch bei uns in der Gemeinde Schwalmtal.

Die Corona Krise betrifft uns alle. Und sie schneidet tief in unseren Alltag ein. Denn neben der gesundheitlichen Bedrohung und der Einschränkung unseres gewohnten gesellschaftlichen Lebens kommt für viele auch noch eine existenzbedrohende finanzielle Notlage hinzu.

Um diese Situation in den Griff zu bekommen  sind wir alle gefragt. Jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger steht in der persönlichen Verantwortung, sich an die verbindlichen Regelungen zu halten und soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Nehmen wir die Empfehlungen der Expertinnen und Experten ernst und beachten die erlassenen Vorschriften. Achten wir auf uns und auf unsere Mitmenschen. Helfen Sie alle mit, die Verbreitung der Viren zu verlangsamen. Ihre heutige Rücksichtnahme kann morgen das Leben Ihrer Liebsten retten!

Vermeiden Sie unnötiges Infektionsrisiko und Halten Sie Distanz zu Ihren Mitmenschen!!!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir werden das gemeinsam durchstehen. Wir werden aber an unsere Grenzen kommen. Aber wir müssen uns so gut es geht gegenseitig helfen. In unserer Gemeinde, in den Nachbarschaften, in den Häusern. Und, wir müssen uns einschränken. Die Alltagsansprüche müssen in den nächsten Wochen zurückstehen. Aber wir sollten uns so gut es geht den Alltag erhalten. Wir müssen und wir werden diese Krise bewältigen.

Die Gemeinde Schwalmtal wird handlungsfähig bleiben. Ich verspreche Ihnen: Wir lassen Sie nicht alleine, wir sind weiterhin für Sie ansprechbar. Auch wenn unser Rathaus zum Schutz der Bürger und auch der Mitarbeiter für den Publikumsverkehr geschlossen ist, bleiben wir für Sie erreichbar. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne telefonisch oder per E-Mail. Und wenn ein persönliches Treffen notwendig sein sollte, ist auch dies bekanntermaßen nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.  

Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem Land, dem Kreis Viersen aber insbesondere auch mit Ihnen diese schwere Krise meistern werden. Mein großer Respekt gilt denen, die in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Arztpraxen und an anderen Stellen, wie z.B. auch in unseren Lebensmittelgeschäften, unter schwierigen Bedingungen Dienst tun, um der besondere Situation gerecht zu werden.

Wir brauchen in der nächsten Zeit Verständnis, Besonnenheit, Rücksichtnahme und Solidarität von allen.

Bleiben Sie gesund.

Ihr
Michael Pesch
Bürgermeister

 

BM