Inhalt

Corona-Notbremse: Land NRW genehmigt Test-Option für Kreis Viersen

Kreis veröffentlicht Allgemeinverfügung zur Test-Option. Diese gilt ab Mittwoch, 31. März.
Landrat Dr. Andreas Coenen hat diese gemeinsam mit der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden des Kreises abgestimmt. Bestimme Angebote und Dienstleistungen im Kreisgebiet können somit weiterhin in Anspruch genommen werden.
Voraussetzung: Kunden oder Besucher müssen ein tagesaktuelles negatives Testergebnis einer der im Kreis Viersen eingerichteten Teststellen (Apotheken, Ärztinnen und Ärzte, Testzentren) vorweisen können, das nicht älter als 24 Stunden ist (sog. Bürgertestung).
Ein Selbsttest wird nicht anerkannt. Auch eine bereits erfolgte Impfung wird als Ersatz für den Schnelltest nicht anerkannt.

Weitere Informationen unter: https://presse-service.de/data.aspx/static/?ID=1068028f.html