Inhalt

Bürgerauto

Das E-Mobil des Westkreises

…..und es wird doch fahren!

Die ersten beiden Anläufe für das NRW-Vital E-Mobil mussten coronabedingt abgesagt werden.

Jetzt, da es niedrige Inzidenzwerte gibt, wird das Projekt Ende August / Anfang September anrollen.

Im Rathaus in Brüggen fand ein erstes Treffen mit den ehrenamtlichen Fahrer*innen statt. Die Herren Bürgermeister des Westkreises, Frank Gellen, Andreas Gisbertz und Kalle Wassong nahmen auch an diesem Meeting teil.

Dr. Sebastian Moritz, NRW-Vital, der das Projekt beim Land NRW durchgesetzt hat, konnte mit hilfreichen Details unterstützen. Seitens der JedermannHilfe sind es Siegfried Michiels und Roland van Zoggel, die die Organisation verantworten und das Fahrer*innen-Recruiting und den Fahrer*innen-Einsatz koordinieren.

Fragen über Fragen wurden in der Runde gestellt. Viele konnten ad hoc beantwortet werden. Einiges wird sich im Laufe des dann anlaufenden Fahrbetriebs beantworten lassen.

Die meisten Fragen ergaben sich verständlicher Weise zum Thema, wer ist denn beförderungsberechtigt:

Das Projekt richtet sich in erster Linie an immobile (ältere) Menschen, die fernab von Ärzten, Ämtern, Banken, Einkaufsmöglichkeiten, ohne ÖPNV-Anbindung auf diese Mobilitätshilfe angewiesen sind. Es sollen aber auch solche Bürger*innen gefahren werden, die keine andere Möglichkeit haben, zum beispielsweise Seniorenkaffee zu kommen oder mal zum Markt, zum Friedhof oder zu einer Geburtstagsfeier und, und, und.

Es werden keine wirklichen Krankenfahrten angeboten. Hierfür stehen Spezialdienste zur Verfügung. Auch soll und darf das Projekt nicht in Konkurrenz zu den hiesigen Taxiunternehmen stehen.

Fahrgebiet ist der Westkreis, also die Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal. Die Fahrwünsche sind mindestens einen Tag im Voraus bei einer eigens dafür eingerichteten Telefonnummer anzumelden. Diese Nummer wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Einzelfahrten kosten innerhalb der jeweiligen Gemeinde 1 EUR/Person, geht es durch zwei der drei Gemeinden entsprechend 2 bzw. 3 EUR.

Wichtig: Es werden noch ehrenamtliche Fahrer*innen gesucht, die Lust haben, Gutes zu tun und bereit sind, regelmäßig, oder auch sporadisch als Springer, einen halben Tag oder mehr in der Woche das Fahrer*innenteam zu unterstützen. Bitte bei Interesse mit Siegfried Michiels 0160 93238637 oder Roland van Zoggel 0171 4040006 Kontakt aufnehmen oder gerne auch jedermannhilfe@brueggen.de

Bürgerauto