Kontakt

Joachim Stuwe

Telefon: 02163/946-173
Telefax: 02163/946154

E-Mail senden


Gemeindeverwaltung Schwalmtal
Markt 20
41366 Schwalmtal

SCHADEN MELDEN


Inhalt

Breitbandversorgung

Breitbandausbau in der Gemeinde Schwalmtal

Nachdem der Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr der Gemeinde Schwalmtal in seiner Sitzung am 24.11.2015 einstimmig beschlossen hat, die erneuten Aktivitäten der Deutsche Glasfaser zum Netzausbau in Schwalmtal zu unterstützen, findet derzeit der Ausbau in einigen Ortsteilen Schwalmtals statt.
In Waldniel und Amern wird derzeit die Nachfragebündelung ausgewertet.

Voraussetzung für den Bau des neuen Glasfasernetzes ist, dass mindestens 40% der Haushalte in den betreffenden Ortsteilen das neue Netz nutzen wollen und entsprechende Vorverträge unterschreiben.

Update

In Waldniel wurde die Quote von 40 % leider nicht erreicht. Die Deutsche Glasfaser hat daher neue Bereiche definiert, in denen sich mehr Bewohner mittels Vertrag angemeldet hatten und gemeinsam mit der Unterstützung von Bürgern und Vereinen die 40 % zustandegekommen sind. Somit wurde das ursprünglich Projekt "Waldniel" in sechs kleinere Bereiche aufgeteilt.

Der größte Bereich Waldniel 1 wird aus aktueller Sicht nicht mit Glasfaser versorgt. In den Bereichen Waldniel 2, Waldniel 3, Waldniel 4 und Waldniel 5 haben die Kunden die finalen Auftragsbestätigungen erhalten. Hier wird das Glasfasernetz also ausgebaut. Dieser ist noch für das Jahr 2017 geplant, wird sich allerdings bis ins erste Quartal 2018 ziehen.
Für das Gebiet Waldniel 6 fehlen derzeit noch ca. 40 Verträge, damit auch hier der Ausbau erfolgen könnte.

 

In Amern sieht die Situation ähnlich aus. Auch hier konnte die Quote von 40 % nicht erreicht werden. Daher wurde das Gebiet in insgesamt neun Teilbereiche untergliedert.

Die Gebiete Amern 1 und Amern 5, sowie Amern St. Anton 1 und Amern St. Anton 3 werden derzeit leider nicht mit Glasfaser versorgt.
In den GebietenAmern 2, Amern 3 und Amern St. Anton 2 wird hingegen schon bald das Glasfasernetz ausgebaut.
Auch die Gebiete Amern 4 und Amern 6 haben gute Chancen auf einen Ausbau, hier fehlen jeweils noch ca. 20 Verträge.

Informationen zum aktuellen Stand der Aktivitäten in den jeweiligen Ausbaugebieten finden Sie unter www.deutsche-glasfaser.de .

Parallel zu den Aktivitäten der Deutschen Glasfaser wird die Telekom Deutschland GmbH noch in diesem Jahr mit der Aufrüstung ihres bestehenden Netzes auf VDSL + Vectoring Technik beginnen. Große Teile der Gemeinde werden dann in FTTC-Technik (Fiber to the Curb – Glasfaser bis zum Kabelverzweiger) ausgebaut. Damit sind bei den Endkunden über die bestehenden Hausanschlüsse Bandbreiten bis zu 100 Mbit/s möglich.

Die Telekom wird Ihre Ausbaupläne in der Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr am 12.04.2016 vorstellen.

Schadensmeldungen

Durch den aktuellen Ausbau des Glasfasernetzes können bei den Tiefbauarbeiten Schäden entstehen. Über den folgenden Link können Sie direkt eine Schadensmeldung abgeben.
Die Deutsche Glasfaser kümmert sich zeitnah um die Behebung der entstandenen Schäden.

SCHADEN MELDEN

Ihre Schadensmeldung können Sie auch gerne an joachim.stuwe@gemeinde-schwalmtal.de richten. Wir werden Ihre Schadensmeldung dann umgehend an die Deutsche Glasfaser weiterleiten.

Meilensteine:

  • 24. Februar 2016: Spatenstich in Lüttelforst

glas

 

  • 15. April 2016: Aufstellung des Pop (Point-of-presence) in Waldniel (Am Bergerpesch)

pop

 

  • 20. Mai 2016: Aufstellung des Pop (Point-of-presence) in Waldniel (Haverloher Hof)

pop

 

 

Links