Kontakt

Joachim Stuwe

Telefon: 02163/946-173
Telefax: 02163/946154

E-Mail senden


Gemeindeverwaltung Schwalmtal
Markt 20
41366 Schwalmtal

Inhalt

Förderung des Breitbandausbaus

BMVIDas Bundesverkehrsministerium unterstützt mit einem Förderprogramm den Ausbau mit schnellem Internet in Deutschland.

 

 

Die Gemeinden Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten erhalten 50.000 Euro Förderung zur Beauftragung eines Fachbüros, zur Ermittlung des IST-Zustandes und zur Unterstützung bei der Durchführung einer Markterkundung und gegebenenfalls einer Ausschreibung, für die eine weitere Förderung durch den Bund und das Land Nordrhein-Westfalen möglich wird.

Den Auftrag zur Umsetzung dieser Beratungsleistung bei den drei Gemeinden Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten erhielt die Firma Eifel-Net GmbH aus Euskirchen.

Zwischen dem 12.04.2017 und dem 02.06.2017 fand die Durchführung der Markterkundung mit finaler IST-Abfrage und nichtförmlichem Interessensbekundungsverfahren statt.

Der Kreis Viersen führte im Auftrag aller kreisangehörigen Kommunen ein nichförmliches Interessenbekundungsverfahren durch.

In der Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr am 18.10.2017 wurden die Ergebnisse der Ist-Analyse zum Thema Breitbandversorgung der Gemeinde einschließlich der Resultate des Markterkundungsverfahrens sowie des Interessenbekundungsverfahrens von der Firma EiffelNet umfassend erläutert.

Anhand der Ergebnisse sind die eigenwirtschaftlichen Ausbauaktivitäten der Telekommunikationsunternehmen sowie die Wirtschaftlichkeitslücke für einen flächendeckenden Ausbau der unterversorgten Gebiete kreisweit bekannt.

In seiner Sitzung am 12.12.2017 hat der Rat der Gemeinde Schwalmtal den Beschluss gefasst, dass sich die Gemeinde am kreisweiten Projekt zur Durchführung des geförderten Breitbandausbaus beteiligt.

UPDATE:

Der Kreis Viersen führt im Auftrag der Gemeinde Schwalmtal eine Markterkundung durch.

Durchführung Markterkundung mit finaler IST-Abfrage
Beginn: 24.05.2018
Ende: 25.06.2018, 10.00 Uhr

Vollständiger Markterkundungstext mit IST-Abfrage

Das Anlagenkonvolut enthält:

  • Markterkundung vollständiger Text
  • Markterkundungsgebiete für GIS im GeoJSON-Format
    (Layer 3.1.2 GIS-Nebenbestimmungen Vers. 3.1, KBS EPSG:4258 UTF-8)
  • Antragsteller für GIS im GeoJSON-Format
    (Layer 3.1.1 GIS-Nebenbestimmungen Vers. 3.1, KBS EPSG:4258 UTF-8)
  • Adressen Kreis Viersen mit Datenrate kleiner 30 MBit/s
    (Layer KBS EPSG:4258 UTF-8)

Die GIS-Daten können auch in anderen GIS-Formaten bereitgestellt werden.
Nutzen Sie hierzu bitte die in der Markterkundung angegebenen Kontaktdaten.

Die Markterkundung ist zusätzlich verfügbar und downloadbar unter:
https://www.breitbandausschreibungen.de/publicOverviewDetails/Markterkundung-beginn/2193