Inhalt

Wildkrautbeseitigung ohne Chemie

Die Gemeinde Schwalmtal möchte das äußere Erscheinungsbild des Ortes deutlich verbessern. Neben der Neugestaltung der gemeindlichen Grünflächen, mit der im kommenden Jahr begonnen wird, wurde für den Bauhof der Schwalmtalwerke AöR ein Arbeitsgerät zur Wildkrautkontrolle angeschafft. Seit dem 01.07.2017 ist Herr Klaus Drothen mit diesem Gerät in der Gemeinde unterwegs.

Dieses Gerät ermöglicht die Wildkrautvernichtung ohne Chemie – nur mit Wasserdampf. Reines Wasser wird über einen Heißdampferzeuger zu ca. 150 Grad heißem Wasserdampfgemisch. Der Wasserdampf wird über einen hitzebeständigen Spezialschlauch zum Dampfwerkzeug geleitet, durch welches das Wildkraut bedampft wird. Durch diesen Vorgang wird in der Pflanze ein Eiweisschock ausgelöst und somit die Zellwand der Pflanze zerstört. Die Pflanze kann nun kein Wasser mehr aufnehmen und vertrocknet in weiterer Folge. Der Vorgang muß je nach Bewuchs des Öfteren wiederholt werden. Das System ist bei jeder Witterung anwendbar und sehr gut für den kommunalen Bereich und für die großflächige Anwendung geeignet. Das System wirkt auf allen Untergründen, Randsteinkanten, Straßenrändern, ohne sie zu beschädigen und macht so alle Gräser, Spitzgräser, Neophyten und Wildkräuter unschädlich.

Wildkrautvernichtung

Für die Reinigung der Gehwege sind in der Gemeinde Schwalmtal die Eigentümer der anliegenden Grundstücke verantwortlich. Die Gemeinde reinigt nur die Straßenabschnitte außerhalb der geschlossenen Ortschaften und an ihren eigenen Grundstücken.

Für die Grundstückseigentümer heißt es somit, einmal in der Woche, möglichst vor dem Wochenende, Straße und Gehweg zur reinigen. Eine akzeptable Gehwegreinigung umfasst grundsätzlich das Kehren und die Beseitigung aller Verunreinigungen, die auf die Straße fallen – unabhängig davon, ob Passanten sie absichtlich weggeworfen haben (Zigarettenschachteln, Getränkedosen usw.), ob sie von Tieren (z.B. Hundekot) verursacht wurden oder einfach durch die Natur bedingt sind. Deshalb sollten Sie auch Unkraut, Gras, Wildkräuter, Algen und sonstige Pflanzen aus der Gehwegfläche entfernen. Laub muss umgehend beseitigt werden, wenn es z. B. wegen Nässe zu Rutschgefahr führen kann oder wenn so viel Laub auf dem Gehweg liegt, dass Passanten stolpern oder Radfahrer zu Fall kommen könnten.

706 Satzung der Gemeinde Schwalmtal über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung)

706.1 Straßenverzeichnis zur Straßenreinigungssatzung

 

Ansprechpartner

Stefanie Liebens

Telefon:
02163/946-155
E-Mail:
stefanie.liebens@gemeinde-schwalmtal.de
Details:
Details zu Stefanie Liebens