Inhalt

Neujahrsempfang 2018

Am Freitag, den 05.01.2018 lud Bürgermeister Michael Pesch zum traditionellen Neujahrsempfang in die Achim-Besgen-Halle ein.

In seiner Neujahrsrede blickte er auf 2017 zurück und gab einen Einblick in die geplanten Projekte für 2018. Hierbei erwähnte er insbesondere den weiteren Ausbau des Glasfasernetzes, die Erschließung des dritten Bauabschnittes "Zum Burghof", die Sanierung diverser Straßendecken mit Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes und die Überplanung des ehemaligen Brauereigeländes.

Anschließend richtete er seinen Blick noch auf die weltpolitische Lage, denn sie bestimmt letztendlich die Geschehnisse vor Ort.

Als nächster Programmpunkt stand die erstmalige Übergabe der Ehrenamtskarten an. Bürgermeister Michael Pesch wurde hierbei von seinen Stellvertretern Kurt van de Flierdt, Hermann Josef Güldenberg und Klaudia Foest unterstützt.

Im Anschluss erfolgte die Verleihung des Ehrenpreises 2017. Dieses Jahr wurden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich seit Jahren im Besonderen für den Erinnerungsort Waldniel-Hostert eingesetzt haben, um dort den Opfern der nationalsozialistischen Euthanasie, dem Massenmord von Kindern in der damals so bezeichneten "Kinderfachabteilung Waldniel-Hostert" zu gedenken.

Zu diesen Persönlichkeiten gehören das Ehepaar Hannelore und Peter Zöhren, Herr Andreas Kinast, Herr Hubert van Horrick sowie die Vertreter der Europaschule, angeführt von Frau Astrid Symanski-Pape mit Schülern.

Das Akkordeonorchester Waldniel begleitete die Veranstaltung mit Musikbeiträgen.

Nach dem offiziellen Teil lud Bürgermeister Michael Pesch noch zu einem Umtrunk ins Foyer ein.