Inhalt

Klimaschutzpreis 2017 in Schwalmtal - innogy stellt bis zu 1.000 Euro Preisgeld zur Verfügung

Der Klimaschutzpreis der innogy wird in Schwalmtal zum zweiten Mal ausgelobt. Innogy stellt dazu bis zu 1.000 Euro sowie attraktive Sachpreise zur Verfügung, um damit besondere Leistungen im Natur- und Umweltschutz auszuzeichnen.

Der Preis wird jährlich für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße zum kommunalen oder überregionalen Klima- und Umweltschutz beitragen oder das Bewusstsein für die Notwendigkeit solcher Maßnahmen weiter steigern.

Gegenstand der Auszeichnung können Ideen und Initiativen sowie praktische Aktivitäten insbesondere folgender Art sein:

- Wie lassen sich junge Menschen zu energiesparendem, klimafreundlichem Verhalten motivieren?

- Was sind Ihre Ideen zu Zukunftsthemen wie Elektromobilität, klimaschonender Beleuchtung oder Schaffung von mehr Grünflächen?

- Wie unterstützen Sie lokale Maßnahmen zur Umweltbildung und zum Klimaschutz?

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Schwalmtal sind aufgerufen, besondere Projekte zur Prämierung vorzuschlagen. Über die Vergabe entscheidet eine kommunale Jury. Der Klimaschutzpreis kann an jede natürliche und juristische Person, also an Bürger, Vereine, Unternehmen, Initiativen, Schule, Kindergärten verliehen werden,

Besondere Antragsunterlagen sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Die Bewerbung ist bei der  Gemeinde Schwalmtal, Fachbereich 3 Planung, Verkehr und Umwelt, Markt 20, 41366 Schwalmtal einzureichen oder per E-Mail an
info@gemeinde-schwalmtal.de zu schicken. Der Vorschlag ist jedoch für eine Beurteilung durch eine Jury ausreichend schriftlich zu erläutern. Mit der Abgabe der Unterlagen erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre Arbeiten ggf. veröffentlicht werden. Abgabeschluss ist der 13.10.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto Klimaschutzpreis